Vorsorgewohnung

Neben dem Kaufpreis ist die Lage einer Vorsorgewohnung der entscheidente Erfolgsfaktor. Zentrumslage maximiert die Werthaltigkeit dieses auf Langfristigkeit ausgelegten Investments.

Egal ob aus Eigenmittel finanziert oder auf Darlehensbasis, die erwartete jährliche Bruttorendite abzüglich der Kosten bestimmen den Ertrag. Der wesentliche nicht cashwirksame Faktor, ist die Abschreibung. Nicht cashwirksam, weil man Sie als Kostenbestandteil ansetzt, aber nicht zu einer unmittelbaren Auszahlung führt. Und damit wären wir bei den beiden wesentlichen Varianten der Vorsorgewohnung.

  1. Klassische Vorsorgewohnung: Die Abschreibung verteilt sich auf 67 Jahre. Beispiel: Kaufpreis der Vorsorgewohnung 200.000 Euro,  jährliche Abschreibung: 2985 Euro.
  2. Bauherrenmodell: Die Abschreibung verteilt sich auf 15 Jahre.  Beispiel: Kaufpreis der Vorsorgewohnung 200.000 Euro,  jährliche Abschreibung: 13.333 Euro. Dies Variante minimiert ihren steuerliche Gewinn erheblich.

Interessante Projekte aktuell:

Graz, St. Peter, Fertigstellung 2020, klassische Vorsorgewohnungen

Graz, Zentrum, Fertigstellung Herbst 2019, Bauherrenmodell

Graz, Leonhard, bezugsfertig, klassische Vorsorgewohnungen

Graz, Andritz, bezugsfertig, klassische Vorsorgewohnungen

 

 

Anhand Ihrer eingegebenen Daten errechnen wir einen kostenlosen Vergleich aller Produktanbieter für Sie. Dieser Vergleich soll Ihnen als Entscheidungshilfe dienen die besten Produkte am Markt zu finden.

Sind PFLICHTFELDER * und müssen ausgefüllt werden! Alle weiteren Felder sind optional.


Persönliche Daten:













Leistungsumfang:


Hinweis zum Datenschutz:

 

 telefonische Kontaktaufnahme Information per E-Mail

Die von Ihnen eingegebenen persönlichen Daten werden weder gespeichert noch weiterverarbeitet. Wir verwenden ihre persönlichen Daten, um einen exakten Finanz- oder Versicherungsvergleich der österreichischen Anbieter erstellen zu können. Unmittelbar nach Erstellung des Vergleiches werden
die Daten gelöscht.